Piano lernen

Piano lernen

Piano lernen können nur die Menschen, die sich ihr Leben lang damit beschäftigt haben? Nein, das ist einfach falsch. Versuche dich auch bitte von Menschen zu entfernen, die dir mit Halbwissen weismachen wollen, dass du es nicht schaffst. Denn das stimmt nicht! Du kannst es locker schaffen Piano lernen zu deiner persönlichen Aufgabe zu machen, die du ohne weiteres meisterst.

Wir geben dir in den nächsten drei kurzen Minuten eine für dich verständliche, logoische Schritt-für-Schritt Anleitung mit an die Hand.

  1. Piano lernen: Wie fange ich an?
  2. Welchen Lehrer sollte ich mir suchen?
  3. Wie werde ich Profi im Piano lernen?

Piano lernen: Wie fange ich an?

Setze dir ein Ziel und zwar ein spezifisches. Wähle einen Zeitraum aus, indem du übst. Dieser Zeitraum sollte zeitlich begrenzt auf 30 Minuten pro Tag sein. Denn um ehrlich zu sein: Mehr würdest du auf Dauer leider nicht schaffen, es kann zwar gerade zu Beginn  sehr motivierend sein fünf Stunden am Stück zu üben, zu spielen und sich zu verbessern. Jedoch langfristig gesehen ist diese Variante die schlechteste. Denn du kannst leider nicht die gesamte Zeit deines Lebens spielen. Gerade neben dem Abi, dem Studium oder sogar neben dem Job ist es für die meisten Menschen nicht möglich stundenlang am Piano zu sitzen und Piano lernen zu meistern.

Piano lernen - Pianist

Deswegen ist es besser, wenn du jeden Tag dir circa 30 Minuten Zeit nimmst Piano zu lernen. Es wird dir wahrscheinlich auch schwieriger fallen einen guten Lehrer ausfindig zu machen, der gleichzeitig auch nach deinem Job noch Zeit für dich hat. Nebenbei ist ein guter Klavierunterricht natürlich auch teuer. Doch geht es nicht anders?

Welchen Lehrer sollte ich mir suchen?

Wie schon gerade erwähnt raten wir dir dazu, dass du nicht unnötige Zeit in einen Lehrer steckst und investierst, der letztendlich nur an einem interessiert ist: Deinem Geld! Er hält mit dir vielleicht ein kleines Gespräch jede Stunde. Das mögen fünf aber auch gerne mal fünfzehn Minuten sein, was letztendlich von deinem kostbaren Geld  aber vor allem auch deiner kostbaren Zeit abgeht. Deshalb empfehlen wir dir die Mühe und spare dir die Kosten und deine wertvolle Zeit lieber dafür auf, um wirklich Piano lernen zu deiner Lebensmission zu machen.

Doch wie geht das am besten? Welche Schritte muss ich befolgen? Es gibt doch auch bestimmt eine andere Möglichkeit Piano zu lernen?

Mit einem professionellen Lehrer! Bitte was? Ja, allerdings online! Der klare Vorteil: Du musst nicht tausende von Euros dafür ausgeben, dass er dir alles beibringt, sondern kannst, wenn du etwas nicht verstanden hast bequem zu der Lektion zurück, die dir noch nicht ganz schlüssig ist.

JA! Ich will online Klavier lernen

Hier haben wir dir übrigens vorgerechnet, wie viel dir ein solcher Kurs an Kosten erspart (echt unglaublich). *Hier klicken, um den Beweis zu sehen*

Wie werde ich Profi im Piano lernen?

Menschen, die Profi im Piano lernen werden wollen möchten oftmals am Anfang zu viel. Dies kann durch den Druck von Außen sein, aber auch den Druck, den du dir selbst machst. Ist es nicht so, dass du dich bereits dabei erwischt hast dir selbst für etwas die Schuld zu geben, für das du überhaupt nichts kannst? Höre damit sofort auf, denn du bist nicht daran Schuld.

Wir bekommen es leider von unseren Eltern, Lehrern und sonstigen Personen in unserem Leben zu hören, dass wir uns anpassen müssen. Doch gerade das solltest du nicht. Denn im Detail liegt der Schlüssel für deinen musikalischen Erfolg. Wenn du nämlich mit deinem eigenen Kopf denkst und dir gut überlegst, warum eine Sache passiert, bist du um einiges weiter als die meisten deiner Mitmenschen.

Entwickle dich zu einem Freigeist, der mehr will als nur den Durchschnitt. Auch wenn es anfangs etwas schwieriger ist sich selbst zu entwickeln kannst du es mit der Musik als deinen besten Freund und Begleiter ohne Probleme schaffen. Werde dir deines Zieles bewusst und du wirst alles erreichen, was für dich gerade noch in diesem Moment in ungreifbarer Ferne erscheint.

Mache dir bewusst, wofür du stehen möchtest. Was möchtest du mit deiner Musik ausdrücken? Möchtest du Freude und Leichtigkeit in die Herzen deiner Zuhörer transportieren? Oder möchtest du deine Trauer, die sich über die Jahre angestaut hat verarbeiten? Gleich, wie du dich auch entscheidest ist es wichtig einen kühlen Kopf zu bewahren und dich nicht zu sehr von deinen Emotionen leiten zu lassen.

Viele Menschen werden sich über die Musik freuen, die du diesen Personen schenkst. Du verschenkst ein Erlebnis, ein wahres Lebensgefühl. Werde dir deiner Stärken bewusster und werde dir selbst bewusster. Wenn du diese oberen Punkte gemeistert hast, steht deinem musikalischen Erfolg nichts mehr im Wege!

JA! Ich will online Klavier lernen

Klicke jetzt auf den oberen Button und sage “JA” zu dir und deinem musikalischen Erfolg!